Donnerstag, 3. März 2011

Backe Backe Kuchen

Schlagzeugtorte
Ab und an schreien bestimmte Gelegenheiten geradezu danach, mit einer Torte oder anderem schweren Gebäck zelebriert zu werden. Ich zeige euch hier zwei meiner Kreationen aus vergangener Zeit, beide haben das Innenleben einer Drei-Husaren Torte. Eines meiner Lieblingsrezepte, das auch fast immer gelingt. Ja, fast immer. Immer wäre es gewesen, würde ich nicht dann und wann eine Zutat beim Backen vergessen. Wie zum Beispiel das Mehl. Ohne Mehl wird aus dem Teig dann nämlich Schokoladenomelette, was eigentlich nicht schlecht schmeckt, aber gänzlich ungeeignet als Tortenboden ist.


Dass ich ein großer Fan von Marzipanverzierungen bin, kann man ja an den Bildern schon erkennen. Im Gegensatz zu Fondant (aus Zucker und Eiklar hergestellte Masse, die zum Überzug von Torten u.ä. verwendet wird, keine Ahnung wie man es herstellt, jedenfalls gibts das im gut sortierten Tortenfachhandel zu kaufen) lässt sich Marzipan zwar nicht so gut verarbeiten und einfärben, es schmeckt (mir) aber um Häuser besser.

Geburtstagstorte fürs Nichtchen
Ich verwende für das Einfärben vom Marzipan am liebsten Lebensmittelfarben in Pulverform. Sie halten länger und man kann sie gut dosieren, am besten wenn man sie mit ein paar Tropfen Weinbrand anrührt (oder wie mir die liebe alte Dame im SÜWAG empfohlen hat, mit Schligowitz - ein bisserl für die Farbe, und der Rest für die Bäckerin :)

Auch wenn meine Torten nicht dem Anspruch eines Zuckerbäckers genügen würden, ich habe richtig viel Spass am Basteln und Verzieren, besonderns wenn sich danach jemand darüber freuen kann. Da darf dann auch schon mal was schief oder unregelmäßig sein. Schließlich steckt ganz viel Liebe drin!

Also dann, ihr Süßen, die nächste Torte kommt bestimmt! Eure Suse

PS: Inspiration finde ich gerne HIER 

Kommentare:

  1. Nachdem ich wahrhaftig bestätigen kann, daß diese Torten nicht nur wunderschön anzusehen,sondern auch ganz besonders lecker sind möchte ich bescheiden anmerken, daß an diese Stelle doch entscheidendes fehlt: Wo ist das Rezept der Drei-Husaren-Torte? *liebdreinäugel*

    AntwortenLöschen
  2. wahnsinn! ich bin begeistert von deinen torten! ;)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Juhu! Kommentare!

    Also für dich, liebste Angelika, stelle ich einen Link zum Rezept der Drei Husaren Torte in den Artikel, das ist ja schließlich nicht auf meinem Mist gewachsen :D

    @Andrea: Dankeschöööön!!

    AntwortenLöschen
  4. erstmal gratulation zum blog! gute idee und guter zeitvertreib von dem andere auch etwas haben. ev. interessiert dich der link:

    http://www.allestorte.at

    viel glück und viele artikel (essen, essen, essen! fingernagellack ist nicht so mein ding ;)

    AntwortenLöschen
  5. dankeschön flo, ich befriedige hier schön meinen schreibtrieb :D. wann kommt dein fotoblog?

    werd mich bemühen mehr essbares reinzustellen. die petra hatte da pläne, aber da müssen wir uns noch gedulden :).

    die nagelsachen interessieren ja dafür vllt deine bessere hälfte ;).

    AntwortenLöschen

Hast du Anregungen, Aufregungen oder sonstige Regungen zu meinem Post? Leave a Comment!