Mittwoch, 11. Mai 2011

Neues fürs Goscherl: CATRICE - Ultimate Shine

Nachdem mich ja kleidungstechnisch das orange-Fieber gepackt hat, musste natürlich früher oder später auch ein Lippenstift her, der dieses Spielchen mitspielt. Und weil ich ja erst vor kurzem viele, viele Cents für meinen Rouge Coco Shine ausgegeben habe, bin ich diesmal beim preisgünstigeren Segment geblieben.

Wiedermal habe ich locker ein halbes Stündchen meine Lippen mit verschiedensten (vermeintlichen) orange Tönen bemalt, bevor ich ein Farbe zur Kassa tragen konnte. Immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich ein Lippenstift aussehen kann, sobald er aufgetragen wurde. Grelles orange wird plötzlich pink, bräunliches orange wird zu rot, und so weiter und so fort. Erwischt habe ich einen, der orange aussieht UND auch orange bleibt. Gut, zugegeben, es ist ein sehr herbstliches und gedecktes orange, wenn man den Lippenstift pur betrachtet, aufgetragen wirkt er dann aber heller als erwartet. Die Rede ist vom Ultimate Shine // CATRICE, mit dem schönen Namen "Fall-ing Leaves, 100". Wer mir sagen kann, welche Bedeutung dieser Bindestrich bei "Fall-ing" haben soll, der kriegt ein virtuelles Busserl, ich habe nämlich nicht die leiseste Ahnung.


Nun gut, zurück zum Thema. Der Ultimate Shine ist sehr hübsch anzusehen (vor allem für das Preissegment), in meiner gewählten Farbe ist er sehr angenehm im Auftrag, sehr leicht auf den Lippen und fühlt sich an wie ein Pflegestift. Der Geruch ist süßlich, aber nicht aufdringlich, der Geschmack leicht seifig, der typische Geschmack von parfümierten Lippenstiften eben, die keinen klebrig-süßen Fruchtgeschmack beigemischt bekommen haben um das zu überdecken. Meiner Meinung nach ist das aber zu vernachlässigen. 

Die Haltbarkeit ist ebenso nicht erwähnenswert, der Lippenstift fühlt sich nicht nur so an wie ein leichter Pflegestift, er hält auch in etwa so lange auf den Lippen. "Fall-ing Leaves" ist keine sehr deckende Farbe, was ich schön finde, da so eine gewisse Natürlichkeit bleibt, obwohl man orange auf den Lippen trägt. Dafür hat man dann eben die Einbußen bei der Haltbarkeit. Auch das finde ich ok, denn der Lippenstift ist so angenehm im Auftrag, dass man ruhig mal stündlich nachziehen kann. Das geht bei mir auch ohne Spiegel (wie mit einem Pflegestift :).

in natura geht die Farbe noch mehr ins orange

Zieht man ihn nicht nach, muss man sich auch keine großen Sorgen machen, denn er "verschwindet" einfach immer mehr von den Lippen, so dass man nie seltsam aussieht. Ob er in die Lippenfältchen kriecht oder nicht, das kann ich leider nur schwer beurteilen. Bei mir war es bis jetzt nicht der Fall, aber ich habe ja auch riiiesige Polsterlippchen, da sind nicht allzu viele Fältchen zu finden :D. Jedenfalls ist er bis jetzt bei mir noch nie verlaufen. 

Mein Gesamturteil über den "Fall-ing Leaves" Ultimate Shine: Preis/Leistung ist super, für alle, die ein regelmäßiges Nachziehen nicht stört auf jeden Fall einen Kauf wert. 

Bis bald, eure Suse

Kommentare:

  1. uiii das sieht sicher sehr hübsch zu deinen klamotten aus!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. ja, das finde ich auf jeden fall :D!

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Meine These: "Fall" heißt doch auch Herbst auf Englisch. Und "Falling Leaves", also fallende Blätter, gibt's ja vor allem im Herbst... Tadaaa, Wortspiel! :D

    AntwortenLöschen
  5. Mal abgesehen davon habe ich mir den Lippenstift auch heute zugelegt. So eine hübsche Farbe! :D

    AntwortenLöschen
  6. @Leonie: ja, diese überlegung ist mir dann auch in den sinn gekommen :). der lippenstift ist echt hübsch, aber jetzt, wo ich ein wenig farbe ins gesicht bekommen habe, gefällts mir gar nicht mehr so gut an mir. naja, egal ;).

    AntwortenLöschen

Hast du Anregungen, Aufregungen oder sonstige Regungen zu meinem Post? Leave a Comment!